Innovationsverbund
»Future Meeting Space«

Im Innovationsverbund „Future Meeting Space“, den das GCB mit dem Fraunhofer IAO und dem EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e. V. initiiert hat, werden derzeitige Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche analysiert und systematisiert, um darauf aufbauend technische, organisatorische und räumliche Anforderungen für erfolgreiche Veranstaltungen zu entwickeln.

Forschungsergebnisse

Der Innovationskatalog

Der folgende Innovationskatalog bildet bereits eine Reihe von Trends ab: In der neuen Generation von Tagungs- und Kongressteilnehmern gewinnen zum Beispiel Sharing-Konzepte und die Individualisierung des Konsums an Bedeutung.
zum Innovationskatalog

Szenarien

Wie sieht die Zukunft der Meetingbranche aus? Unsere Infografik stellt sechs Szenarien zukünftiger Veranstaltungen vor.
Zur Infografik

Future Meeting Room

Der „Future Meeting Room“ fördert Interaktion und Wissensvermittlung. Aus den entwickelten Szenarien wurde der „Future Meeting Room“ entwickelt  und in verschiedenen Kategorien ausgearbeitet. Ziel ist es, die Interaktion und Wissensvermittlung intensiv zu fördern, Teilnehmende mit verschiedenen Hintergründen zusammenzubringen und den Einzelnen aktiv zu beteiligen.
Zum Future Meeting Room

»DER FORTSCHRITT LEBT
VOM AUSTAUSCH DES WISSENS.«

Albert Einstein

 

MANAGEMENT SUMMARY

Die Veranstaltungsbranche ist im Umbruch. Das Projekt „Future Meeting Space“ zeigt deshalb nicht nur Entwicklungen und Chancen auf, sondern gibt klare Handlungsempfehlungen. Die Management Summary des „Future Meeting Guide“ fasst die von Januar 2015 bis Juni 2016 erhobenen Ergebnisse aus Analysen, Experteninterviews und Fokusgruppen zusammen.

Zur Management Summary

Ausgangslage und Zielsetzung

Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Forschungsphase des „Innovationsverbunds Future Meeting Space“ im Juni 2016 ist von den Konsortialpartnern GCB German Convention Bureau e. V. und Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) sowie dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine weitere Projektphase geplant.

Zur Projektphase 2

Videos